top of page

Komposit-Zehenkappe vs. Stahlkappe. Welche ist besser?

Die Auswahl von Sicherheitsschuhen kann eine komplexe und langwierige Aufgabe sein, da man bei der Suche viele Informationen berücksichtigen muß. Das ist einer der Hauptgründe, warum wir hier bei Dikamar diese Blogbeiträge erstellen, um den Kunden und Trägern diese Reise zu erleichtern.

Eines der wichtigsten Dinge, an die man bei der Wahl der richtigen Arbeitsschuhe denken sollte, ist die Notwendigkeit eines Zehenschutzes, da bei einigen Tätigkeiten kein strenger Zehenschutz nötig ist. Bei anderen hingegen wird das Tragen von Zehenschutzkappen vom Gesetzgeber bzw. vom Arbeitgeber von seinen Mitarbeitern verlangt.

Daher tauchen einige andere Zweifel auf, wie z. B. Stahlkappe oder Verbundwerkstoff-Zehenschutzkappe?

Keine Sorge, wenn Sie hier vorbeikommen und diesen Zweifel haben, werden wir ihn in diesem Artikel beantworten.

Wir erhalten häufig die gleiche Frage: Was ist besser, die Stahlkappe oder die Kompositkappe, wenn es um Sicherheitsschuhe geht?


Stahlkappen sind seit dem 20. Jahrhundert auf dem Markt und erfreuen sich in der Branche aufgrund ihrer Sicherheit und Geschichte nach wie vor großer Beliebtheit. Die Zehenkappe aus Verbundwerkstoff ist dagegen vergleichsweise neu. Obwohl beide von allen Standards akzeptiert werden, können einige Merkmale je nach Industriezweig einen Unterschied ausmachen.


Bevorzugung von Zehenkappen aus Verbundwerkstoffen

Zehenkappen aus Verbundwerkstoffen werden aus nichtmetallischen Materialien wie Glasfaser, Kohlefaser, Kunststoff oder Kevlar hergestellt. Das bekannteste Merkmal von Zehenkappen aus Verbundwerkstoffen ist, daß diese etwas leichter sind als Zehenkappen aus Stahl, aber es gibt noch weitere Merkmale, auf die Sie achten sollten:

  • Sie kühlen nicht aus und erhitzen sich nicht: Im Gegensatz zu Stahlkappen leiten Verbundwerkstoffe weder Wärme noch Kälte und eignen sich daher perfekt für wärmeisolierte Arbeitsschuhe.

  • Sie lösen keine Metalldetektoren aus: In einigen Branchen müssen die Mitarbeiter häufig Sicherheitsscanner passieren. Zehenschutzkappen aus Verbundwerkstoff sind in diesem Fall zeitsparend.

  • Zehenkappen aus Verbundwerkstoff leiten keinen Strom: Obwohl Zehenkappen aus Stahl in der Regel die Prüfung der elektrischen Leitfähigkeit bestehen, besteht immer ein kleines Risiko von Unfälle. In diesem Fall geben Zehenkappen aus Verbundwerkstoff dem Träger Sicherheit, wenn er in einer gefährlichen elektrischen Umgebung arbeitet.

  • Leichtigkeit: Durch ihr geringes Gewicht fühlen sich Zehenkappen aus Verbundwerkstoff angenehmer an den Füßen an und tragen dazu bei, Ermüdungserscheinungen zu verringern.


Vorliebe für Stahlkappen

Da Stahlkappen schon seit fast einem Jahrhundert auf dem Markt sind, werden sie von vielen bevorzugt, und es gibt mehr Optionen und Designs. Schauen wir uns an, was diese bieten:

  • Sie sind billiger: Aufgrund ihrer langen Marktpräsenz, ihres Know-hows und ihrer Innovation sind Stahlkappen billiger als Kappen aus Verbundwerkstoffen.

  • In einigen Fällen sind sie stärker als Zehenkappen aus Verbundwerkstoff.

  • Sie sind dünner, was die Gestaltung von Arbeitsschuhen erleichtert.

In unserem Katalog haben wir eine Reihe von Produkten mit Komposit Zehenkappe und Stahl Zehenkappe. Der EagleGrip zum Beispiel ist ein Sicherheitsschuh für die Lebensmittelindustrie mit einer Composite Toe Cap. Der RedPro ist ein Sicherheitsschuh mit Composite Toe Cap. Alle Alpha Safety Modelle sind Sicherheitsgummis mit Stahlkappe. Sie sind alle zertifiziert und werden täglich in unserem Labor getestet, um die Sicherheit des Trägers zu gewährleisten.



Comments


bottom of page